Elektro Monassi überrascht Eishackler

Eine vorweihnachtliche Bescherung gab es für die Hobbyeishockeyspieler der Nightdevils. Franz Gleixner, Coach und Biegendorfer Eishockeyguru, konnte sich kürzlich bei der Übergabe eines kompletten Satzes Trikots und Stutzen davon überzeugen, dass Elektro Monassi nicht nur bei Service und Verkauf sondern auch bei dieser großzügigen Spende für Qualität steht.

Stellvertretend für alle Aktiven bedankte sich „Gleixi“ im Dingolfinger Eisstadion dafür herzlich bei Elektromeister Fred Monassi.

Nachdem der Spender viele Jahre bei den Nightdevils selbst aktiv mitwirkte und dadurch zu entsprechender spielerischer Reife gelangte, begab er sich nun ins Profilager und ist zum Bedauern seiner ehemaligen Mitspieler nur noch sporadisch im Einsatz. 

 

Die im Design hervorragend gelungenen Dressen wurden mit großer Begeisterung entgegengenommen und anschließend gleich in einem Trainingsspiel ausgiebig mit Sportlerschweiss eingeweiht.

Ihre erste Feuertaufe werden die Dressen beim Spiel gegen die „Black Panther Onliner“ am Samstag im Augsburger DEL-Stadion erfahren.

Die Maier Mountain Night Devils –gegründet 1996- agieren seit nunmehr einem Jahr als eingetragener Verein und haben als oberste Priorität die Jugendarbeit in ihrer Satzung verankert. Daneben steht der altersübergreifende Spaß am Eishockey ohne exzessive Härte frei nach dem Motto „Hobby Eishockey in Reinkultur“ ganz im Vordergrund. Kontakte und Wissenswertes können aus der eigenen MMND-Homepage unter „Nightdevils.de“ nachgelesen werden. 

 

Foto:

 

Dritter von rechts in der oberen Reihe Sponsor der neuen Dressen: Fred Monassi

 

 

 

 

 

 

Erschienen Dezember 2004